Friedrich Pflege - Intensiv pflegen und betreuen zu Hause und in Wohngemeinschaften

Geänderte Besucherregeln

Coronaschutzmaßnahmen werden gelockert

Auch in unseren Wohngemeinschaften geht Entspannung ein

Die sinkenden Inzidenzzahlen, immer mehr geimpfte Menschen, der Sommer … obwohl die Pandemie noch immer nicht besiegt ist, entspannt sich die Coronalage.

Darum können wir auch in unseren Wohngemeinschaften die Coronaschutzmaßnahmen lockern oder sogar zurücknehmen.

Besucher müssen tagesaktuelle Tests vorweisen

Die Testpflicht für Besucher bleibt. Besucher müssen weiterhin einen tagesaktuellen negativen Corona Schnelltest vorweisen. 

Um es den Angehörigen und anderen Besuchern zu erleichtern, haben wir uns dafür entschieden, dass der Test direkt vor Ort in der Wohngruppe durchgeführt werden kann. 

Für die Durchführung des Tests sind unsere Mitarbeiter eingewiesen und wir haben auch ausreichend Test vor Ort. Natürlich entstehen unseren Besuchern dafür keine Kosten.

Wir bitten nur um etwas Zeit und Verständnis dafür, dass die Testpersonen die Wartezeit (15 Minuten) außerhalb der Wohngemeinschaft verbringen müssen.

Vollständig geimpfte Personen und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen. Diesen Personenkreis bitten wir, die entsprechenden Nachweise vorzulegen.

Coronatest in unseren WGs
Wir bieten unseren Besuchern kostenlose Coronatests an

Mehr Besuch in den WGs möglich

Unter Beachtung dieser beschriebenen Testpflicht und bei Einhaltung der bisherigen Hygieneregeln ergibt sich nun auch eine weitere Änderung in unserem Besuchskonzept. Angehörige und andere Besucher dürfen ab sofort unsere Bewohner unbegrenzt besuchen. Allerdings bitten wir darum, die Besuche auf die wirklich notwendigen zu beschränken und auch die Dauer der Besuche kurz zu halten. Während des Aufenthaltes in unseren WGs bitten wir unsere Gäste, möglichst nur das Zimmer ihres Angehörigen und gegebenenfalls noch den Hauptgemeinschaftsraum zu betreten. Das erleichtert uns die Durchführung der weiterhin notwendigen Hygienemaßnahmen.

Wir hoffen alle auf weitere Lockerungen der Bundesregierung und ziehen bis dahin natürlich auch weiterhin kräftig gemeinsam an einem Strang. Wir wünschen allen eine gute und gesunde Zeit und einen entspannten Sommer.